#91 auslaufende Betriebsstoffe nach Unfall
Nr.:				091 / 2019 
Einsatzbeginn: 21.10.2019 19:29
Einsatzende: 21.10.2019 21:00
Einsatzort: BAB 6 Richtung Nürnberg, AS Aurach-Herrieden
Alarmierungsart:
    Meldeempfänger
Fahrzeuge:
    11/1 - Mehrzweckfahrzeug MZF
    40/1 - Löschgruppenfahrzeug LF 16/12
    62/1 - Rüstwagen RW
    VSA - Verkehrssicherungsanhänger
Zustätzl. Feuerwehren:
    FFW Aurach
Weitere Organisationen:
    Land 4/1
    Polizei

Am Montag Abend wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Aurach auf die Autobahn zu auslaufenden Betriebsstoffen nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus das drei Fahrzeuge beteiligt waren, zwei davon waren LKW´s. Ein LKW verlor auf der Gegenfahrbahn, also Fahrtrichtung Heilbronn, einen metallischen Halter von seinen Gefährt. Dieser wurde auf die andere Autobahnseite geschleudert. Die beiden LKW´s und ein nachfolgender PKW konnten dem Gegenstand nicht mehr ausweichen und überfuhren diesen. Hierbei wurden die Kühler- und Ölwannen der verunfallten Fahrzeuge aufgerissen und die Betriebsstoffe sind ausgelaufen. Wir erstellten mit dem Rüstwagen und dem Verkehrssicherungsanhänger eine Verkehrsausleitung an der Einsatzstelle. Zusammen mit der Feuerwehr Aurach wurden die auslaufenden Betriebsstoffe abgebunden. Im Nachgang unterstützten wir noch den Abschleppdienst bei der Bergung der Fahrzeuge und kehrten im Anschluss zurück zum Feuerwehrgerätehaus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen