Aufgaben

Aufgaben des Vereins

Kennt man die Struktur einer Freiwilligen Feuerwehr nicht so genau, dann stellt man sich schon mal die Frage, warum benötigt man bei der FF einen Verein? Die aktive Feurwehr ist in einem Gesetzgebungsgefüge in die Kommunen eingebunden. Innerhalb dieser Gesetzgebung ist der Verein in der Form genannt, daß in der Regel der Verein die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellt. Dieses Ziel ist ursächlich auch in der Satzung verankert.

Darüberhinaus sieht der Verein die „Öffentlichkeitsarbeit“ als seine Aufgabe an. Zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen organisert der Verein als Unterstützung der Feuerwehr. Hier gilt es Hand in Hand mit der Führungsmannschaft der „Aktiven“ zu arbeiten und gemeinsame Ziele zu entwickeln.

 

Hier wird in Herrieden gemeinsam an einem Strang gezogen und die Teilnahme und Anerkennung welche der FF in der Bevölkerung zuteil wird zeigt, daß die Herrieder Feuerwehr auf dem richtigen Weg ist.

 

 

So ist die FF Herrieden auch – neben ihren ursächlichen Aufganben – ein fester Bestandteil im Gemeindeleben Herriedens. Die Teilnahme am Faschingsumzug und am Altstadtfest, die Durchführung des Florianfestes, Preisschafkopfen, Kegeln und Fußballen sowie eine Veranstaltung im Rahmen des Ferienprogrammes mit etwa 125 Kindern jedes Jahr sprechen hier Bände.

 

 

Daneben werden noch zahlreiche vereinsinterne Aktivitäten geplant und durchgeführt, so daß über ein aktives Vereinsleben der Zusammenhalt der Mitglieder gestärkt wird.

Auch bietet der Verein den ehemaligen aktiven Mitgliedern die Möglichkeit noch weiter bei ihrer Feuerwehr zu sein, ebenso ist der Verein die Heimat der fördernden Mitglieder, welche die Feuerwehr auf diesem Weg unterstützen wollen.