Verkehrsunfall
Einsatzbeginn:	02.10.2017 18:01 
Einsatzende: 02.10.2017 20:45
Einsatzort: Herrieden
Schleifen:
    Meldeempfänger
Fahrzeuge:
    11/1 - Mehrzweckfahrzeug MZF
    40/1 - Löschgruppenfahrzeug LF 16/12
    40/2 - Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16
    62/1 - Rüstwagen RW
    VSA - Verkehrssicherungsanhänger
Weitere Organisationen:
    Land 4
    Polizei
    Rettungsdienst
    Rettungshubschrauber
    Abschleppdienst

Am Montagabend prallte ein Rollerfahrer in die linke Fahrzeugseite eines PKW´s und verletzte sich bei dem Sturz schwer. Die Feuerwehr Herrieden band auslaufende Betriebsstoffe und übernahm die Verkehrsumleitung der Staatsstraße Herrieden – Leiblbach. Nach ca. 3 Stunden konnte die Strecke wieder freigegeben werden.