You are currently viewing Frontalzusammenstoß Neunstetten-Aurach

Frontalzusammenstoß Neunstetten-Aurach

Datum: 25. Mai 2022 um 17:45
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, SMS
Dauer: 3 Stunden 15 Minuten
Einsatzart: THL 4 
Einsatzort: Neunstetten-Aurach
Fahrzeuge: 11/1 MZF , 14/1 MTW , 40/2 HLF 20/16 , 62/1 RW , VSA 
Weitere Kräfte: Christoph 27 , Christoph 65 , Feuerwehr Aurach , Feuerwehr Neunstetten , Feuerwehr Weinberg , Feuerwehrnotfallseelsorger , Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Mittwoch Abend wurden wir zu einem Frontalzusammenstoß nachalarmiert. Aufgrund der Schadenslage entschied sich der leitende Notarzt eine Alarmstufenerhöhung von 2 eingeklemmten Personen auf 3 zu erhöhen. An der Einsatzstelle, Staatsstraße Neunstetten-Aurach, fanden wir ein Schlachtfeld an Fahrzeugteilen vor. Ein Transporter stieß frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammen. Die Fahrer beider Fahrzeuge waren hinter dem Steuer einklemmt und wurden mit schwerem Rettungsgerät von den Feuerwehren aus Neunstetten, Aurach und Weinberg befreit. Wir stellten die Redundanz der Einsatzgeräte sicher und unterstützten den Rettungsdienst beim Versorgen der verletzten Beteiligten mit unseren ausgebildeten Rettungssanitätern. Aufgrund der schwere der Verletzungen wurde der Rettungshubschrauber Christoph 65 und der Christoph 27 hinzugezogen. Ebenfalls wurden ein Notfallseelsorger zur Betreuung der Einsatzkräfte an die Einsatzstelle alarmiert. Die Strecke Neunstetten-Aurach blieb für die Unfallaufnahmen durch einen Sachverständigen mehrere Stunden voll gesperrt. Unser RW mit VSA unterstütze bei der Sperrung.